Team Gastro im Shiva

Gestern (7. September 2016) hat sich Team Gastro, dieses Mal in großer Runde :-), im indischen Restaurant Shiva (http://www.shiva-halle.de/) in der Augustastraße 6-8 getroffen, um das vegane Angebot dort zu testen. Auch wenn es keine ausdrückliche Kennzeichnung für vegane Gerichte gibt, sind Inhaltsstoffe wie Milch, Eier, Krebstiere, ebenso wie Nüsse und Gluten auf der Karte eindeutig ausgewiesen. Das Personal war außerdem sehr hilfsbereit und auf Nachfrage konnten sogar die Roti Chapati (indisches Fladenbrot aus Vollkornmehl) vegan zubereitet werden. Vorneweg gab es zudem Pappadam mit einem scharfen Tomaten-Chili und einem süßen Mango-Chutney. Von den warmen Vorspeisen haben wir die Vegetable Pakora und die Dal-Suppe probiert. Auch bei den Hauptgerichten bietet die Karte eine schöne Auswahl, da alle vegetarischen Gerichte auch vegan zubereitet werden können, wenn sie es nicht ohnehin schon sind. Wir haben verschiedene Spezialitäten mit Linsen (Dal Tadaka), Okraschoten (Bhindi Do Piyazza), Kartoffeln und Blumenkohl oder Spinat (Aloo Gobi und Aloo Palak), sowie ein Gemüsecurry in Kokossoße probiert. Dazu wird Basmati-Reis serviert, von dem ohne Aufpreis nachbestellt werden kann. Uns hat es sehr gut geschmeckt, die Hauptgerichte liegen mit 10-12 Euro auch preislich voll im grünen Bereich und bei schönem Wetter sitzt man auf der Terrasse im Hinterhof auch in großer Runde sehr gemütlich. Also schaut mal beim Shiva vorbei, wenn ihr indisches Essen mögt oder es gerne mal ausprobieren möchtet ;-).

ODT Export